Publikationen und Material

    zurück zur Übersicht
    Neu

    Südlink 208 - Feminismus global

    Auf dem Weg zu einem besseren Leben für alle | Juni 2024

    südlink 208 titel

    Der globale Feminismus ist stark und so vielfältig wie nie zuvor. Zugleich muss er sich gegen starke antifeministische Kräfte zur Wehr setzen, die versuchen, die Errungenschaften der letzten Jahrzehnte zurückzudrehen.  Weltweit setzen sich Feminist*innen für ein besseres Leben für alle ein. Sie setzen auf Vielfalt, Solidarität und auf strategische Bündnisse, um ihre Ziele zu erreichen – und sind dabei enorm kreativ. Dabei hat sich der globale Feminismus in den letzten Jahrzehnten enorm verändert. Die Stimmen aus dem globalen Süden haben an Einfluss gewonnen und können sich und den Themen, die für sie von Bedeutung sind, heute viel besser Gehör verschaffen. 

    Über diesen Aufbruch und wie die feministische Bewegung sich für ein besseres Leben für alle einsetzt, lesen Sie im neuen Südlink 208.

    Ausgewählte Artikel aus dem Südlink 208 lesen


    Gefördert durch Brot für die Welt aus Mitteln des Kirchlichen Entwicklungsdienstes, von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), durch die Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit des Landes Berlin sowie die Stiftung Nord-Süd-Brücken. Für den Inhalt dieser Publikation ist allein der INKOTA-netzwerk e.V. verantwortlich; die hier dargestellten Positionen geben nicht den Standpunkt der Zuwendungsgeber wieder.

    Brot für die Welt - der Evangelische Entwicklungsdienst
    bmz
    Logo Stiftung Nord Süd Brücken

    Ähnliche Produkte zum Thema

    Infoblatt Agrarökologie Künstliche Düngemittel
    Neu

    Infoblatt: Künstliche Düngemittel

    0,00 €
    inkl. 7% MwSt, zzgl. Versandkosten
    Group 22Download