Flyer: Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur noch ein gesetzlicher Rahmen

Warum wir jetzt ein Lieferkettengesetz brauchen
initiative_lieferkettengesetz_basisflyer.jpg

Für die Gewinne deutscher Unternehmen bezahlen viele: Der mangelhafte Brandschutz in einer KiK-Zulieferfabrik in Pakistan führt zum Tod von 258 Menschen. Durch den Dammbruch bei einer brasilianischen Eisenerzmine sterben 246  Menschen – obwohl der TÜV Süd Brasilien kurz zuvor die Sicherheit des Damms zertifiziert hatte. Vor einer Platin-Mine in Südafrika werden 34 streikende Arbeiter erschossen und BASF macht mit dem Betreiber der Mine weiterhin gute Geschäfte.

Der Flyer zeigt anhand verschiedener Beispiele die untragbaren Zustände in globalen Lieferketten auf. Außerdem liefert er gute Gründe, warum wir in Deutschland endlich ein Lieferkettengesetz brauchen.

Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur ein gesetzlicher Rahmen: Jetzt Petition unterzeichnen!

https://www.inkota.de/themen/wirtschaft-und-menschenrechte/initiative-lieferkettengesetz

Weitere Informationen

Artikel Nr.:
ILG-Basisflyer
Themen: 
Soziale Verpflichtung für Unternehmen, Welternährung & Landwirtschaft, Make Chocolate Fair!, Kampagne für Saubere Kleidung (CCC)
Format: 
Aktionsmaterial, Download, Flyer
Schlagworte (Tags) : 
Menschenrechte, Arbeitsbedingungen, Schokolade, Kakao, Kampagne für Saubere Kleidung, Kleidung, Bayer, Agrarindustrie, Initiative Lieferkettengesetz
PDF Icon Download (3.74 MB)
0,00 €