INKOTA Brief - Tourismus - Begegnungen der anderen Art

INKOTA Brief 156 - Juni 2011
156-titel_175_03.jpg

Arbeits- und Menschenrechte haben einen schweren Stand, wenn es um unsere schönsten Wochen des Jahres geht: um unseren Urlaub. Träger am Machu Picchu setzen ihre Gesundheit aufs Spiel und erhalten keinen angemessenen Lohn, Fischergemeinden werden für den Bau privater Urlaubs-Resorts vertrieben, indigene Gemeinden dürfen nicht mehr an ihr Wasser, weil damit der Swimming-Pool einer Safari-Lodge gefüllt wird, und - das schlimmste Verbrechen - unzählige Kinder werden sexuell ausgebeutet und versklavt.
Der INKOTA-Brief 156 ist leider vergriffen. Den Schwerpunkt gibt es seperat als INKOTA-Dossier 9 (28 Seiten, 2,50 Euro plus Versandkosten).

SKU:
IB-156
Format: 
Südlink/ INKOTA-Brief
2,00 €