INKOTA Brief - Der neue Rohstoffboom: Krisen und Konflikte

INKOTA Brief 140 - Juni 2007
ibrief140_kl.jpg

Die Nachfrage nach Rohstoffen boomt, die Preise steigen. Ein Auslöser für die neue Konjunktur ist der wachsende Verbrauch der Schwellenländer, allen voran von China und Indien. Einige Länder können sich über neue wirtschaftliche Spielräume freuen. Doch viele Länder leiden unter einem "Fluch der Ressourcen", sie sind von Gewalt, Korruption und Klientelismus geprägt. Dass dies so ist, dafür tragen auch die Industrieländer Verantwortung. Über diese und viele weitere Themen schreiben im INKOTA-Brief 140 unter anderem Dominic Johnson, Kai Ehlers, Silas Siakor, Jürgen Scheffran, Jürgen Wagner, Daniela Setton, Carole Romero, Werner Paczian und Frank-Kürschner-Pelkmann.

Aus dem Inhalt:

  • Editorial
  • Dominic Johnson: Der neue Rohstoffboom. Wie der steigende Ressourcenverbrauch Ökonomie und Politik global verändert
  • Armin Massing: Rohstoff-ABC
  • Kai Ehlers: Russlands neue Stärke. Die Energiepolitik ist ein Kernpfeiler der Politik von Wladimir Putin
  • Sofia Goinhas und Gavin Hayman: Friedenskapital statt Ressourcenfluch. Wie die UNO das Problem der "Konfliktressourcen" in den Griff bekommen könnte
  • Silas Siakor: Blutdiamanten und Kriegswirtschaft. Wie natürliche Ressourcen Konflikte in Liberia und Sierra Leone auslösten und befeuerten
  • Dominic Johnson: Kongo - Rohstoffreichtum und Armut
  • Verena Kantel und Wolf-Christian Paes: Der Fluch des Öls. Immer wieder ist das "schwarze Gold" für Gewaltkonflikte, Korruption und Misswirtschaft verantwortlich
  • Jürgen Wagner: Krieg fürs Öl. Rohstoffsicherung ist heute einer der wichtigsten Faktoren westlicher Sicherheitspolitik
  • Daniela Setton: Sicherheitsrisiko Weltbank. Wie die Energie- und Rohstoffpolitik der Weltbank Konflikte schürt
  • Carole Romero: Die Geschichte eines Scheiterns. Die Tschad-Kamerun-Pipeline und ihre negativen Auswirkungen
  • Jürgen Scheffran: Ein Ausweg aus der Klimafalle. Die Potenziale erneuerbarer Energien für Konfliktvermeidung und Klimaschutz
  • Werner Paczian: Der Mythos von der grünen Energie. Der Run auf Biotreibstoffe heizt die brasilianische Alkoholproduktion an, zerstört asiatische Regenwälder und wird zum sozialen Sprengsatz
  • Frank Kürschner-Pelkmann: Die Abnutzung einer Lebensader. Die Konflikte um das Wasser des Nils werden sich in Zukunft noch verschärfen
  • Eduard Fritsch: Die Wiedergänger des Pedro de Alvarado. In El Salvador boomen gefährliche Goldprojekte
  • Michael Krämer: Konzerninteressen gegen Indí­gena-Rechte
  • Stefan Thimmel: Zellstoffmasse für Europa. Der Boom des schmutzigen Papiers in Südamerika

Außerdem in diesem Heft:

  • INKOTA-PROJEKTINFO:
    • Aus der INKOTA-Projektarbeit in Nicaragua und El Salvador
  • WELTLADEN-BRIEF:
    • Fairer Rohstoff für die Sinne. Schokolade aus Fairem Handel verbindet Genuss mit sozialer Verantwortung
    • Potenziale für die Zukunft. Analyse ostdeutscher Weltläden
    • "Meine Faire Welt" vor Ort. Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit in den Weltläden Saalfeld und Rudolstadt
    • Fairer Kaffee in die Kirchen! Die Initiative "Gerecht genießen - Tausend Gemeinden trinken fair"
    • Handel im Wandel. Diskussion auf dem Weltladentreffen Ost über neue Entwicklungen
  • MOSAMBIK:
    • Eine Granate auf dem Sofa. INKOTA-Partner AJUPIS unterstützt Explosionsopfer in Maputo (Peter Steudtner)
  • ÖKUMENE:
    • Zum Beispiel Jon Sobrino: Die Lehrverurteilung des salvadorianischen Jesuiten soll auch die Theologie der Befreiung schwächen (Martin Maier SJ)
    • Wort aus Meißen. Ein Aufruf, Wirtschaft in den Dienst des Lebens zu stellen
  • INKOTA-AKTIVITÄTEN:
    • INKOTA lässt die Puppen tanzen: Aktivitäten zum G8-Gipfel in Rostock, eine Rundreise mit Gästen aus Zentralamerika und der Evangelische Kirchentag in Köln
  • KLEIDERKAMPGANE:
    • Licht und Schatten des Handels. Der WTO-Beitritt führt in Vietnam für viele Arme im Moment zu einer Verschlechterung (Phan Van Ngoc)
  • KOMMENTARE:
    • Entwicklungshilfe: Abwärtstrend trotz Buchhaltertricks (Arndt Massenbach)
    • Chávez' neue Offensive (Martin Ling)
  • LITERATUR PUR:
    • Abdalrachman Munif: Salzstädte
  • REZENSIONEN:
    • Wilfried Hinsch/Dieter Janssen: Menschenrechte militärisch schützen
    • Amartya Sen: Die Identitätsfalle. Warum es keinen Krieg der Kulturen gibt
    • Mike Davis: Planet der Slums
    • Werner Hörtner: Kolumbien verstehen. Geschichte und Gegenwart eines zerrissenen Landes
    • Martina Backes, Rosaly Magg, Steffen Schülein (Hg.): Fenster zur Parallelwelt. Reisebilder & Fernwehgeschichten
    • Derek Walcott: Der verlorene Sohn
  • NETZWERKNACHRICHTEN
Artikel Nr.:
IB-140
Themen: 
Ressourcen & Rohstoffe
Format: 
Südlink/ INKOTA-Brief
Schlagworte (Tags) : 
Rohstoffpolitik, Ressourcengerechtigkeit
2,00 €