Vom Reichtum in der Armut

Rohstoffabbau und Verteilungskonflikte in Mosambik
thumbnail_kkm_inkota_rohstoffe_in_mosambik_2012_02.jpg

Die weltweite Suche nach neuen Rohstoffvorkommen hat auch in Mosambik dazu geführt, dass in den letzten Jahren viele Rohstoffe neu „entdeckt” und erste Konzessionen zum Abbau vergeben wurden. Gezielt wirbt die mosambikanische Regierung dabei auch um internationale Konzerne. Aber wer profitiert von dem aktuellen Rohstoffboom in Mosambik? Wie kann sicher gestellt werden, dass der Rohstoffreichtum künftig zu größerem Wohlstand der Bevölkerungsmehrheit und für eine effiziente Armutsbekämpfung eingesetzt wird? In einer Hintergrundbroschüre, die der Koordinierungskreis Mosambik (KKM) in Kooperation mit INKOTA erstellt hat, wird diesen und weiteren Fragen nachgegangen.

Artikel Nr.:
KKM_0312
Themen: 
Ressourcen & Rohstoffe, Welternährung & Landwirtschaft
Format: 
Broschüre, Download
Schlagworte (Tags) : 
Mosambik, Rohstoffpolitik, Ressourcengerechtigkeit
PDF Icon Download (3.43 MB)
0,00 €