Fallbeispiel Dammbruch: Damit nicht alle Dämme brechen

Initiative Lieferkettengesetz
initiative_lieferkettengesetz_inkota_caseflyer_dammbruch.jpg

Wir brauchen ein Lieferkettengesetz, denn: TÜV Süd zertifizierte den Brumadinho-Staudamm in Brasilien als sicher, kurz bevor dieser brach und 246 Menschen in den Tod riss.

Der Flyer informiert über den verheerenden Dammbruch in der brasilianischen Kleinstadt Brumadinho. Ende Januar 2019 brach der Damm eines Rückhaltebeckens einer Eisenerzmine des Bergbaukonzerns Vale und riss mindestens 246 Menschen in den Tod. Der schwermetallhaltige Schlamm verseuchte ein Flussbett, bis heute sind Tausende Menschen von dem Dammbruch betroffen. Der Flyer nimmt die Verantwortung des TÜV Süd unter die Lupe, welcher nur wenige Monate zuvor die Sicherheit des Damms zertifiziert hatte. Was ein Lieferkettengesetz zur Verhinderung solcher Katastrophen beitragen könnte, erläutert der Flyer im Anschluss.

Gegen Gewinne ohne Gewissen hilft nur ein gesetzlicher Rahmen: Jetzt Petition unterzeichnen!

https://www.inkota.de/themen/wirtschaft-und-menschenrechte/initiative-lieferkettengesetz/

Weitere Informationen

SKU:
ILG-CS-Dammbruch
Themen: 
Soziale Verpflichtung für Unternehmen
Format: 
Aktionsmaterial, Download
Schlagworte (Tags) : 
Arbeitsbedingungen, Menschenrechte, Initiative Lieferkettengesetz
PDF Icon Download (6.54 MB)
0,00 €